Haut-Krankheiten

Ärzteratgeber zu Kopflaus-Befall neu erschienen

Veröffentlicht: 23.05.2007, 08:00 Uhr

BERLIN (eb). Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat seinen Ärzte-Ratgeber zum Kopflaus-Befall aktualisiert. Für die Therapie wird dabei folgendes Vorgehen empfohlen: Am Tag der Diagnose (Tag 1) soll mit einem geeigneten Insektizid behandelt werden. Weil bis zum 8. Tag noch Larven nachschlüpfen und ab dem 11. Tag junge Weibchen bereits neue Eier ablegen können, ist eine Wiederholungsbehandlung am Tag 9 oder 10 nötig. Ergänzend wird mehrfaches nasses Auskämmen mit Haarpflegespülung und Läusekamm empfohlen. Allein diese Maßnahme an den Tagen 1, 5, 9 und 13 habe in einer Studie bei knapp zwei Drittel der Kinder zur Entlausung geführt.

Eltern müssen nach dem Infektionsschutzgesetz Schulen und Gemeinschaftseinrichtungen auf den Lausbefall der Kinder hinweisen.

Den Ärzte-Ratgeber und mehr Infos: www.rki.de unter "Infektionskrankheiten A-Z" und "Kopflausbefall".

Mehr zum Thema

Parasitosen

Wenn Erreger unter die Haut gehen

Atopische Keratokonjunktivitis

Wenn Neurodermitis ins Auge geht

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden