Aids-Hilfe startet Internetportal für Frauen

BERLIN (dpa). Kurz vor dem Welt-Aids-Tag am 1. Dezember bietet die Deutsche Aids-Hilfe (DAH) nun ein Internetportal mit Informationen speziell für Frauen an.

Veröffentlicht:

Übertragung und Sexualität, HIV im Alltag oder Kinderwunsch und Schwangerschaft sind einige der Themen auf www.frauenundhiv.info.

Außerdem geht es um frauenspezifische Nebenwirkungen von HIV-Medikamenten, aber auch um die Situation von Prostituierten.

Bisher hätten sich Frauen diese maßgeschneiderten Informationen mühsam aus dem Internet zusammensuchen müssen, erklärte Marianne Rademacher von der DAH am Donnerstag.

Mehr zum Thema

Interview

Wie toxische Männlichkeit der Gesundheit von Männern schadet

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Professor Andreas Lob-Hüdepohl, Theologe und Mitglied des Deutschen Ethikrats

© Sophie Schüler

Allokation von Ressourcen in schwierigen Zeiten

Allgemeinmedizin, das ist „lebenslange Präzisionsmedizin“

Vor der Antibiose an die Entnahme für zwei Blutkulturen denken.

© Patchara / stock.adobe.com

DGIM-Kongress

Sepsis-Verdacht: Eine Stunde, fünf essenzielle Maßnahmen