Arterienschutz

Aktionstag zu Gefäßgesundheit

Veröffentlicht:

BERLIN. Am 15. Juni 2013 veranstalten die Initiative gegen PAVK und die Deutsche Gesellschaft für Angiologie - Gesellschaft für Gefäßmedizin (DGA) zusammen mit der Deutschen Gefäßliga den "Aktionstag Gefäßgesundheit", teilt die DGA mit.

Bundesweit können sich die Bürger über die periphere arterielle Verschlusskrankheit informieren. Dieses Jahr stehen Früherkennung und Prävention im Vordergrund. Bekannt gemacht werden etwa die Dopplerdruckmessung und Risiken wie Diabetes, Hypertonie, Rauchen, Übergewicht.

Ärzte in Kliniken und Praxen, Apotheken, politische Akteure, Sportinstitute und Gesundheitsämter sind eingeladen, Veranstaltungen anzubieten. (eb)

www.verschlusssache-pavk.de Anmeldungen für Ausrichter einer Veranstaltung an die DGA bis zum 21. Mai 2013

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Staphylococcus aureus: In Ländern mit hohem Einkommen sind vor allem resistente S.-aureus- und E.-coli-Bakterien eine Gefahr. Auf sie wurden einer aktuellen Analyse zufolge 26 Prozent beziehungsweise 23 Prozent aller Todesfälle durch Resistenzen zurückgeführt.

© Dr_Kateryna / stock.adobe.com

Globales Gesundheitsproblem

Mehr Tote durch Antibiotikaresistenzen als durch HIV

Wer soll die Kosten für die Digitalisierung der Arztpraxen tragen? DAK-Chef Storm sieht die Finanzierung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

© Thomas Weißenfels / stock.adobe.com

Digitalisierungsreport

DAK-Chef fordert Praxis-Digitalisierung auf Staatskosten