Skelett- & Weichteilkrankheiten

Alt und dünne Wade? An Sarkoponie denken!

Veröffentlicht: 15.04.2010, 05:00 Uhr

Das Altern des Körpers wird zuerst auf der Haut sichtbar und in den Gelenken spürbar. Unbemerkt bleibt oft, dass auch die Muskelmasse im Alter abnimmt - mit gefährlichen Risiken für die Gesundheit. "Bei übergewichtigen Menschen ist der Verlust an Muskelmasse oft schwer zu erkennen", sagte Professor Jürgen Schölmerich. "Ein Zeichen für Sarkopenie kann ein Wadenumfang von weniger als 31 Zentimetern sein", gab Schölmerich einen praktischen und leicht umzusetzenden Tipp. "Muskelschwäche ist die häufigste Ursache für Stürze im Alter", erinnerte Schölmerich. (eb)

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“-Podcast

Physiotherapeutin mit Leib und Seele

Unternehmen

Medac bespricht ab Juni Kabis Adalimumab

Kongress der EULAR

COVID-19: Rheumakranke nicht verstärkt gefährdet

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden