Antibiose läßt Augentumor verschwinden

MAILAND (mut). Durch eine einfache Doxycyclin-Therapie gelingt es, Patienten mit einem bestimmten Lymphom zu heilen.

Veröffentlicht:

Das berichten Ärzte aus Mailand (J Nat Cancer Inst 98, 2006, 1375). Die Ärzte haben 27 Patienten mit einem Lymphom der okulären Adnexe - also an Lidern, Tränensäcken und Augenhöhle - drei Wochen lang mit dem Antibiotikum behandelt.

Grundlage für diese Therapie waren neue Erkenntnisse, nach denen Chlamydien mit der Erkrankung assoziiert sind. Nach 14 Monaten hatte knapp die Hälfte der Patienten auf die Therapie angesprochen: Der Tumor war bei sechs Patienten ganz verschwunden, bei sieben der Patienten war er deutlich geschrumpft.

Zwei Jahre nach der Behandlung war es nur bei sieben der 27 Patienten zu einer Tumorprogression gekommen. Bei Patienten mit nachgewiesener Chlamydien-Infektion war die Ansprechrate fast doppelt so hoch wie bei Patienten ohne nachweisbare Infektion.

Mehr zum Thema

Möglicher Langzeiteffekt bei älteren Frauen

Supplementation von Calcium und Vitamin D könnte Krebsmortalität senken

Stabile Erkrankung über sechs Monate

Erste Erfolge mit CAR-T-Zelltherapien gegen Glioblastom

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

STIKO-Chef Überla: RSV-Empfehlung kommt wohl bis Sommer

Lesetipps
Neue Hoffnung für Patienten mit Glioblastom: In zwei Pilotstudien mit zwei unterschiedlichen CAR-T-Zelltherapien blieb die Erkrankung bei einigen Patienten über mehrere Monate hinweg stabil. (Symbolbild)

© Richman Photo / stock.adobe.com

Stabile Erkrankung über sechs Monate

Erste Erfolge mit CAR-T-Zelltherapien gegen Glioblastom

Die Empfehlungen zur Erstlinientherapie eines Pankreaskarzinoms wurden um den Wirkstoff NALIRIFOX erweitert.

© Jo Panuwat D / stock.adobe.com

Umstellung auf Living Guideline

S3-Leitlinie zu Pankreaskrebs aktualisiert