Influenza

Australien-Reisende brauchen Impfung

Veröffentlicht: 16.09.2015, 09:29 Uhr

DÜSSELDORF. Australien wird zurzeit von einer heftigen Grippewelle heimgesucht.

Landesweit wurden bis Mitte September etwa 69.000 Erkrankungen registriert, berichtet das CRM Centrum für Reisemedizin. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hätten sich die Fallzahlen damit mehr als verdoppelt.

Am stärksten betroffen sind nach CRM-Angaben die Bundesstaaten Queensland, New South Wales und South Australia.

Der Höhepunkt der Grippesaison werde bis Ende September erwartet. Risikoreisende sollten Impfschutz beachten. Dazu gehören Senioren im Alter über 60 Jahre, chronisch Kranke und Schwangere.

Der saisonale trivalente Impfstoff decke etwa 83 Prozent der zirkulierenden Virusstämme ab. (eis)

Mehr zum Thema

Hochdosiert und tetravalent

Efluelda®: Grippeschutz speziell für Ältere

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden