Psychotherapie

BPtK-Ratgeber jetzt auch auf Englisch und Türkisch

Veröffentlicht: 04.12.2014, 12:01 Uhr

BERLIN. Psychisch kranke Menschen müssen oft lange auf einen Termin bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten warten, der zur GKV zugelassen ist.

Die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtk) empfiehlt psychisch Kranken sich in solchen Fällen an einen Psychotherapeuten in einer Privatpraxis zu wenden, heißt es in einer Mitteilung. Ist die Behandlung "unaufschiebbar", können die Therapiekosten von der GKV übernommen werden. Diese Kostenerstattung nach § 13 Absatz 3 SGB V nutzten bereits viele gesetzlich Versicherte. (eb)

Welche Regeln dabei zu beachten sind, ist in einem Ratgeber zusammengefasst. Dieser ist jetzt auch auf Englisch und Türkisch unter www.bptk.de abrufbar.

Mehr zum Thema

Kasuistik

Checkpointhemmer als MS-Trigger?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden