HNO-Krankheiten

Bessere Nasen-Op in der Diskussion

Veröffentlicht: 16.03.2010, 16:39 Uhr

WIESBADEN (eb). Die Nase ist ein ausgeklügeltes und leistungsstarkes Klimagerät. Sie befeuchtet, reinigt und erwärmt täglich 15 000 Liter Atemluft. Die Nase schafft so ein optimales Klima in den Atemwegen. Das belegen Forschungsergebnisse aus dem "rhinologischen" Klimalabor an der HNO-Uniklinik Ulm. Welche Folgen Verletzungen, aber auch Nasenoperationen auf die Luftströmung und Klimatisierungsfunktion in der Nase haben, erläutern Experten beim Kongress für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e. V. in Wiesbaden.

www.hno.org

Mehr zum Thema

Kommentar zum Hilfsmittelbericht

Mehr Transparenz kann nicht schaden

Einlagen, Hörgeräte & Co

700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Einlagen, Hörgeräte & Co

700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Versorgungsforschung: „Unser Labor ist die Praxis“

Interview mit Ferdinand Gerlach

Versorgungsforschung: „Unser Labor ist die Praxis“

Ob E-Zigarette oder Tabak: die Spermienzahl sinkt

Rauchen und Dampfen

Ob E-Zigarette oder Tabak: die Spermienzahl sinkt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden