Harninkontinenz

Broschüre für Frauen mit Blasenschwäche

Veröffentlicht: 18.10.2010, 17:49 Uhr

NEU-ISENBURG (eb). Viele junge Frauen haben durch Schwangerschaft und Entbindung eine schwache Blase. Damit sich daraus keine Harninkontinenz entwickelt, ist konsequentes Beckenbodentraining wichtig. Frauen, die schon während der Schwangerschaft mit dem Training beginnen, können das Risiko für eine Harninkontinenz senken, teilt der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz mit. Mehr zum Thema enthält die kostenlose Broschüre "Blasenschwäche bei Frauen".

www.frauen-blasenschwaeche.de

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden