TIP

Datenbank für Kinderarzneimittel

Veröffentlicht: 13.11.2006, 08:00 Uhr

Gibt es für die Indikation ein Medikament, das für Kinder zugelassen ist? Diese Frage stellt sich Ärzten oft bei der Behandlung kleiner Patienten. Sie läßt sich schnell beantworten mit Hilfe der neuen Datenbank www.zak-kinderarzneimittel.de, die das Unternehmen Hexal in Zusammenarbeit mit vielen anderen Herstellern aufgebaut hat.

Die Nutzung ist kostenlos, der Zugang erfolgt per DocCheck-Paßwort.

Die Wirkstoffe und Präparate sind nach sechs pädiatrischen Altersgruppen angeordnet. Bei den Fachinformationen sind die Angaben, die die Behandlung von Kindern betreffen, gelb unterlegt und damit rasch auffindbar.

Mehr zum Thema

Kindergesundheit

90 Prozent der Jugendlichen geht es gesundheitlich gut

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden