Kommentar

Die richtige Mischung macht's

Von Peter Leiner Veröffentlicht: 05.05.2012, 00:01 Uhr

Es führt kein Weg an der Erkenntnis vorbei, dass es derzeit keine Belege für einen Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln wie Vitaminen und Spurenelementen zur Krebsprävention bei Gesunden gibt. Ganz im Gegenteil:

Spätestens seit der SELECT-Studie ist klar, dass sie das Krebsrisiko erhöhen können. In der vorzeitig beendeten Studie hatten Männer, die Vitamin E als Nahrungsergänzungsmittel einnahmen, ein erhöhtes Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken.

Ähnlich krebsfördernd ist die isolierte Aufnahme von Beta-Karotin bei Rauchern. Ganz anders ist es bei Nahrungsergänzungen für bereits an Krebs Erkrankte.

Hier kann es durchaus sinnvoll sein, innerhalb der komplementären Medizin in enger Absprache mit Onkologen auf Nahrungsergänzungsmittel zurück zu greifen, wenn etwa durch die Erkrankung Mangelerscheinungen aufgetreten sind.

Allerdings hängt die Entscheidung zur Supplementation unter anderem davon ab, ob es Wechselwirkungen gibt, denn Folsäure etwa kann die Wirkung einer Chemotherapie aufheben. Ähnliches gilt für Vitamin C.

Vor dem Griff etwa zu Vitamincocktails zur Krebsprävention sollte also noch immer die ausgewogene Ernährung stehen - denn auf die richtige Mischung kommt es an.

Lesen Sie dazu auch den Bericht: Vitamine und Co. schützen nicht vor Krebs

Mehr zum Thema

Lymphom

Neue Option zur Therapie bei sALCL in Sicht

Positives CHMP-Votum

Bald neue Therapie bei Myelom?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Praxisumbau wegen COVID-19

Wer braucht schon Masken im Kampf gegen Corona?

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Arzneimittelverordnung

Aut-idem-Kreuz hat nichts mehr zu sagen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden