Kongo

Ebola-Ausbruch vor dem Ende

Veröffentlicht: 24.07.2018, 17:28 Uhr

GENF. Der Ebola-Ausbruch im Kongo ist allem Anschein nach vorerst zu Ende. WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus war am Dienstag auf dem Weg in die Hauptstadt Kinshasa, um das Ende des Ausbruchs dort zusammen mit dem örtlichen Gesundheitsminister zu verkünden.

Offiziell ist das erst möglich, wenn 42 Tage seit der letzten möglichen Ansteckung bei einem Infizierten vergangen sind. Das ist an diesem Mittwoch der Fall.

Der Ebola-Ausbruch im Kongo wurde Anfang Mai erklärt. Seitdem ist Ebola in 38 Fällen bestätigt worden, in weiteren 15 galt die Diagnose als wahrscheinlich. 29 Menschen starben (dpa)

Mehr zum Thema

PrEP

HIV-Schutz geht mit Risiko für andere STI einher

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bypass oder Stent? Krise im Herz-Team
Update

Update Hauptstammstenose

Bypass oder Stent? Krise im Herz-Team

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Zusatzbeiträge 2020

Krankenkassen halten Beitragssätze stabil

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden