HNO-Krankheiten

Erfolgreiche Tour in Deutschland zu Thema Hörverlust

Eine Aktion der Initiative "Hear the World" hat ergeben: Jeder Vierte hat erste Anzeichen von Hörproblemen.

Veröffentlicht:
"Kannst du mich hören?"

"Kannst du mich hören?"

© Foto: Jan Rakicwww.fotolia.de

FELLBACH / STÄFA(eb). "Hear the World", die weltweite Initiative des Hörsystem-Herstellers Phonak, war für einen Monat auf in Deutschland auf Tour, um möglichst viele Menschen über die Bedeutung eines guten Hörvermögens und die Konsequenzen eines Hörverlusts aufzuklären. Ein Aktionsstand mit Hör-Testern und mobilem Fotostudio reiste von Mitte Juni bis Mitte Juli durch sechs deutsche Großstädte und stieß dabei auf herausragende Resonanz. Mehr als 2100 Menschen nutzten die Schnelltester am Aktionsstand für einen ersten Hör-Check.

Mit folgenden Resultaten: Bei 72 Prozent der Teilnehmer waren die Ergebnisse im grünen Bereich, 28 Prozent zeigten Anzeichen von Hörproblemen. In diesen Fällen verwiesen die Mitarbeiter des "Hear the World"-Teams die Teilnehmer an Hörakustiker vor Ort, um dort das Gehör ausführlich zu testen.

Mehr als 2300 Teilnehmer der Aktion ließen sich in der Pose für bewusstes Hören - mit der Hand hinter dem Ohr - fotografieren. Auf www.hear-the-world.com/monat wurde hieraus Deutschlands bestes Botschafterbild gewählt. Zusätzlich spendet das Unternehmen Phonak einen Euro für jeden Hörtest und jedes Foto an die Hear the World Foundation - insgesamt ein Betrag von 4737 Euro.

Weitere Infos zur Aktion und zum Thema Hörverlust sowie ein Online-Hörtest auf: www.hear-the-world.com/monat

Mehr zum Thema

Kasuistik

Dicker Hals nach Corona-Impfung

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impetigo bei einem fünf Jahre alten Kind.

© FotoHelin / stock.adobe.com

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist Abstrich meist überflüssig

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Bikej Barakus / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

Gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte werden immer häufiger aus den Praxen abgeworben, beklagt Virchowbund-Vorsitzender Dr. Dirk Heinrich. In der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, wie systemrelevant MFA sind.

© Virchowbund

MFA häufig abgeworben

Virchowbund-Chef: „Ein Arzt alleine ist noch keine Praxis!“