Zi-Bericht

Erkältungswelle erreicht frühen Höhepunkt

Veröffentlicht:

Berlin. Die Grippe- und Erkältungswelle erreicht in diesem Jahr einen „frühen Höhepunkt“. Das meldet das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) am Mittwoch.

Respiratorische Atemwegerkrankungen befinden sich demnach „bereits Ende November auf höchstem Stand seit zwölf Monaten“. Besonders Kinder- und Jugendarztpraxen stünden „schon am Rande der Überlastung“.

Die Zi-Angaben beruhen auf einer Auswertung der Strukturierten medizinische Ersteinschätzung (SmED) über die Patientenservice-Nummer 116117. Diese Daten „erlauben einen tagesaktuellen Tiefenblick in das Krankheitsgeschehen in Deutschland“, heißt es.

Um 82 Prozent erhöht

So sei aktuell ein vergleichsweise frühen Anstieg grippaler Infekte zu beobachten. In der Woche vom 21. bis 27. November habe sich die Aktivität respiratorischer Erkrankungen „um 82 Prozent gegenüber der Hintergrundaktivität erhöht“.

Während der zurückliegenden zwölf Monate habe der bisherige Grippe- und Erkältungs-Höchststand in der Woche vom 14. bis 20. März gelegen (74 Prozent Zunahme). Im Verlauf des gesamten vergangenen Winters habe man hingegen „keine höhere Aktivität respiratorischer Erkrankungen beobachtet“. (cw)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

© Pascoe

Aktuelles aus Forschung und Praxis

Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

Anzeige | Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long-COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen