Preis

Forschung zu Hirntumoren bei Kindern ausgezeichnet

Veröffentlicht: 31.10.2016, 17:49 Uhr

ESSEN. Für ihre Arbeiten zur Diagnose, Therapie und Nachsorge von Hirntumoren bei Kindern erhalten drei Pädiater einen erstmals vergebenen Forschungspreis. Der "Hermann Seippel Preis für Kinderheilkunde" ist mit 200.000 Euro dotiert, wie die Uniklinik Essen am mitteilt. Ausgezeichnet werden Basant Kumar Thakur, Stephan Tippelt (beide Essen) und Kornelius Kerl (Münster) für ihre Forschung an Markern für den Therapieerfolg bei kindlichen Hirntumoren. Der deutschlandweit ausgeschriebene Preis ist nach dem früheren Ruhrgas-Manager Hermann Seippel (1884-1937) benannt.Der Preis soll zunächst bis 2026 alle zwei Jahre vergeben werden. Schirmherr ist der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen. (dpa)

Mehr zum Thema

Zusammenhang bestätigt

Nach Vasektomie ist Prostatakrebs-Risiko erhöht

Neuropathische Schmerzen

Schmerzen: Fortbildung zu Cannabis

Chemotherapie

Onkologika schädigen das Myokard selten schwer

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bertelsmann-Studie erzürnt Ärzte

GKV und PKV vereinen

Bertelsmann-Studie erzürnt Ärzte

Patientendaten offen im Netz

Sicherheitslücke

Patientendaten offen im Netz

Die Not der Ärzte im Lahn-Dill-Kreis

Praxisnachfolge

Die Not der Ärzte im Lahn-Dill-Kreis

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden