Fußball: Tapering füllt Muskeln mit Glykogen

BAD NAUHEIM (eb). Eine derzeit favorisierte Aufladung der Glykogenspeicher im Fußballsport ist das Tapering, berichten Ökotrophologen aus Bad Nauheim im Springer-Sonderheft UEFA 2012.

Veröffentlicht:

Erst werden vor einem wichtigen Turnier die Speicher durch erschöpfendes Training völlig geleert. Dann nehmen die Spieler über sieben Tage bei leichtem Training tageweise steigend fünf bis zehn Gramm Kohlenhydrate pro Kilo KG zu sich, am Ende mit Konzentraten oder Maltodextrinlösungen.

So werde der Glykogengehalt in den Muskeln fast verdoppelt. Wegen der Wasserbindung des Glykogens ist eine tägliche Trinkmenge von drei Litern nötig.

Mehr zum Thema

„Team Medical Liaison Officer“

Thüringer Chefarzt steht bei der Fußball-EM dem englischen Team zur Seite

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neue Spenderauswahl bei Transplantation möglich

Charité gelingt „zweite HIV-Heilung“

Lesetipps