Robert Koch-Institut

Grippeschutz noch sinnvoll

Veröffentlicht: 16.01.2018, 17:02 Uhr

BERLIN. Zurzeit werden bei jedem vierten Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen Influenzaviren isoliert. Trotz der Grippewelle ist Impfen aber noch sinnvoll, so das Robert Koch-Institut. Dazu sollte möglichst eine quadrivalente Vakzine (QIV) verwendet werden, um auch die häufig zirkulierenden B-Viren der Yamagata-Linie abzudecken. Bei trivalent geimpften Hochrisikopatienten, etwa mit Immunsuppression oder schweren Grunderkrankungen, könne eine QIV-Nachimpfung erwogen werden. (eis)

Mehr zum Thema

Hochdosiert und tetravalent

Efluelda®: Grippeschutz speziell für Ältere

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

Exklusiv Nikotinsucht

Raucher: „Entwöhnung kommt oft viel zu spät“

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Virtueller ASCO

COVID-19 und Krebs: völlig neue Fragestellungen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden