Prostata-Karzinom

Großes Projekt zu Früherkennung von Prostata-Ca

Veröffentlicht: 04.12.2007, 05:00 Uhr

HAMBURG (ddp). Ein nationales Forschungsprojekt soll die Früherkennung von Prostatakrebs verbessern. Das Bundesforschungsministerium bewilligte einen Antrag des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) für drei Jahre.

Das Nationale Genomforschungsnetz finanziert es aus seinem Etat mit zehn Millionen Euro. Damit ist es das europaweit größte Projekt, das eine Einzelerkrankung erforscht. Mit Methoden der Humangenomforschung können Tumoren schnell aufgespürt werden. Die Ergebnisse sollen rasch in die klinische Routine fließen. Prostatakrebs ist der zweithäufigste Tumor bei Männern.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden