H. pylori macht auch den Atem schlecht

Veröffentlicht:

FUKUOKA (hub). H. pylori macht nicht nur Magengeschwüre, sondern trägt auch zu schlechtem Atem bei. 6,4 Prozent von über 300 Japanern mit Mundgeruch hatten den Magenkeim im Mund.

Nicht nur die Menge schlechter Atemgase wie Methylmercaptan oder Dimethylsulfid waren bei ihnen höher, sie hatten auch mehr Erkrankungen des Mundraums als Patienten ohne den Keim in der Mundhöhle. So hatten 16 Prozent der Keimträger eine Parodontitis (J Med Microbiol 57, 2008, 1553). Abstract der Studie Detection of Helicobacter pylori DNA in the saliva of patients complaining of halitosis

Mehr zum Thema

WHO

Weltweit mangelt es an Cholera-Impfstoff

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“