Hausärzte beraten viel zu Darmkrebs-Vorsorge

Veröffentlicht:

HANAU (ars). Das Engagement der Hausärzte für die Früherkennung von Darmkrebs ist beachtlich: Im Jahr 2007 haben die Kollegen 2,8 Millionen Beratungsgespräche über die Prävention von kolorektalen Karzinomen geführt.

Der Erfolg: Rund 500 000 Menschen lassen jährlich die Vorsorge-Koloskopie machen. Darauf hat Privatdozent Axel Eickhoff aus Hanau in einem Beitrag hingewiesen (MMW 4, 2010, 27).

Mehr zum Thema

Vision Zero Summit

Krebsprävention: Von wem Deutschland lernen kann

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Alternative Therapierichtungen

Homöopathie: Worüber gestritten wird – und was die Fakten zeigen

Lesetipps