Ernährungsmedizin

Heidelberger Pädiater ausgezeichnet

Veröffentlicht: 17.01.2008, 05:00 Uhr

HEIDELBERG (Rö). Für Forschungsarbeiten zu einer seltenen angeborenen Stoffwechselkrankheit, der Glutarazidurie Typ I, ist Privatdozent Stefan Kölker von der Uniklinik Heidelberg ausgezeichnet worden.

Der Kinderarzt hat den mit 25 000 Euro dotierten Horst-Bickel-Preis erhalten. Stifter ist die SHS-Gesellschaft für klinische Ernährung in Heilbronn. Kölker hat zusammen mit Kollegen den Krankheitsverlauf beschrieben und dabei Daten von mehr als der Hälfte der weltweit derzeit bekannten Patienten einbezogen. Wird die seltene Erkrankung im Neugeborenenalter diagnostiziert, können die Patienten mit Diät und Medikamenten sich körperlich und geistig normal entwickeln.

Mehr zum Thema

Teilnehmer für Ernährungsstudie gesucht

Verhindert Vitamin B3 schwere COVID-19-Verläufe?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden