Neuro-psychiatrische Krankheiten

Hirn schizophrener Kinder zu klein

Veröffentlicht: 17.11.2008, 18:00 Uhr

BETHESDA (ars). Kinder mit Schizophrenie haben weniger weiße und graue Substanz als gesunde Kinder.

Bei den kranken wuchs das Gehirn nur um 1,3 Prozent pro Jahr, bei den gesunden um 2,6 Prozent. Forscher aus Bethesda hatten über fünf Jahre die Gehirne von 12 schizophrenen und 12 gesunden Kindern mit MRT aufgezeichnet (PNAS online).

Mehr zum Thema

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Suchtkrankheit

So läuft das Patientengespräch mit Alkoholkranken optimal

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden