Adipositas

Hirnschrittmacher gegen Adipositas: Pfunde blieben, Gedächtnis wurde besser

Toronto (mut). Seine Speckrollen verlor ein 50-jähriger, extrem übergewichtiger Mann zwar nicht, nachdem ihm Ärzte einen Hirnschrittmacher implantiert hatten. Dafür bekam der Mann ein besseres Gedächtnis und Déjà-vu-Erlebnisse.

Veröffentlicht:

Zur Überraschung der Ärzte sah sich der Mann plötzlich 20 Jahre in der Vergangenheit, als ihm die Chirurgen aus Toronto in Kanada Elektroden in den Hypothalamus steckten, um sein Hungergefühl zu dämpfen. Er beschrieb plastisch eine Szene in einem Park, indem sich seine damaligen Freunde unterhielten. Der Effekt trat immer dann auf, wenn die Ärzte einen Bereich im ventralen Hypothalamus stark reizten. Nach der Op hatte sich das Gedächtnis des Mannes deutlich verbessert. Und bei Gedächtnistests schnitt er wesentlich besser ab, wenn der Stimulator an war. Allerdings: Das Gewicht ließ sich bei dem Mann mit einem BMI von über 55 nach dem Eingriff nur kurzfristig senken (Annals of Neurology 63, 2008, 119).

Mehr zum Thema

Gewichtsabnahme durch Magenverkleinerung

Bundessozialgericht erleichtert Zugang zur bariatrischen Operation

Prävention wichtig

Häufigste Todesursache bei Typ-2-Diabetes ist Krebs

Nichtalkoholische Steatohepatitis

Mit TREM2 den Fettleber-Status bestimmen

Das könnte Sie auch interessieren
Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

© Tania Soares | EyeEm

Corona und Depression

Johanniskraut: Eine vorteilhafte Option bei einer Depression

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

© koto-feja, LordRunar | iStock

So wirkt Johanniskraut

Johanniskraut kann mehr als bisher angenommen

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

© ChristianChan | iStock

Depressionen behandeln

Faktencheck: Johanniskrautextrakt vs. Citalopram

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blick in ein Corona-Testzentrum in Berlin: Die KVen werden die Abrechnung der Testzentren nun doch weiter annehmen und Auszahlungen vornehmen.

© Christophe Gateau / dpa

Corona-Bürgertests

BMG und KBV verständigen sich über Abrechnung der Corona-Testzentren

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, stellt Eckpunkte zur Finanzreform der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf einer Pressekonferenz in seinem Ministerium vor.

© Kay Nietfeld/dpa

Entwurf des GKV-Spargesetzes

Lauterbach kassiert extrabudgetäre Vergütung für Neupatienten