Infektionen

Hochresistente Bakterien nun auch in Kanada

TORONTO (hub). Bakterien mit dem Enzym Neu-Dehli-Metallo-β-Laktamase (NDM-1) wurden jetzt auch in Kanada nachgewiesen, teilt die kanadische Ärztevereinigung CMA mit.

Veröffentlicht: 05.06.2011, 16:57 Uhr

Zwei Menschen aus der Region Toronto hatten sich mit den Erregern infiziert, einer davon innerhalb von Kanada. Die CMA erinnert, dass die Bakterien durch Reisende verbreitet werden, besonders durch Medizintouristen, die sich in Indien und Pakistan Schönheitsoperationen unterziehen (wir berichteten).

Das Besondere an den Keimen: Sie sind gegen Antibiotika mehrfachresistent und haben auch eine Resistenz gegen die therapeutisch wichtige Antibiotika-Gruppe der Carbapeneme erworben.

Mehr zum Thema

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz

SARS-CoV-2-Impfstoff

Vektor-basierte Corona-Vakzine mit 70 Prozent Wirksamkeit

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der für den Impfstoff genutzte Virus-Vektor: Er basiert auf einem abgeschwächten Schimpansen-Adenovirus, das nach der Impfung die Oberflächen-Spike-Proteine von SARS-CoV-2 präsentiert.

SARS-CoV-2-Impfstoff

Vektor-basierte Corona-Vakzine mit 70 Prozent Wirksamkeit

Einen neuen Blick auf die Infektionszahlen fordert eine Gruppe von Experten.

COVID-19

Experten wollen weg von 7-Tage-Inzidenz

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besuchte am Montag das Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau.

COVID-19-Pandemie

Spahn: Corona-Impfungen schon im Dezember denkbar