Immer mehr Kranke mit Leberkrebs

ATLANTA (ple). In vielen Ländern der Welt steigt die Zahl der Patienten mit Leberkrebs. Das geht aus der Analyse von 32 Krebsregistern hervor, die Forscher der US-Krebsgesellschaft vorgenommen haben.

Veröffentlicht:

Der Anstieg der Leberkrebsrate ist vor allem in industrialisierten Ländern etwa Westeuropas und Nordamerikas zu verzeichnen (Cancer Epidemiol Biomarkes Prev 2011; 20: 2362-2368).

Zwischen 1993 und 2002 war die stärkste Zunahme der Leberkrebsinzidenz der Analyse zufolge in Großbritannien zu dokumentieren, und zwar um 6,2 Prozent pro Jahr bei Männern und um 6,9 Prozent bei Frauen.

In Deutschland liegen die entsprechenden Werte bei 4,8 und 3 Prozent pro Jahr. Die Daten basieren hier auf dem Register im Saarland.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Prostatakarzinom

Einladung zum PSA-Screening senkt die Krebssterblichkeit

Klinisch nodalnegativer Brustkrebs

Das Ende der vollständigen axillären Lymphknotendissektion

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Nach der REDUCE-AMI-Studie

Bye-bye für Betablocker nach Herzinfarkt?

Therapie gegen Lieferausfälle?

Gesundheitsökonom Greiner: „Auf Rabattverträge zu verzichten, wäre grundverkehrt“

Lesetipps
Alexander Baasner und Dr. Stefan Spieren (v.l.) haben die Idee der Digitalen Hausärztlichen Versorgungsassistenten (DIHVA) entwickelt.

© Digitales Facharzt- & Gesundheitszentrum

Neues Berufsbild

Bürger als Assistenten: Hausarzt entwickelt Idee der DIHVA