MKG-Update

In zwei Tagen auf den aktuellen Stand im Fachgebiet

Veröffentlicht:

WIESBADEN (eb). Das Seminar mit interdisziplinärer Ausrichtung vereint MKG-Chirurgen und Oralchirurgen, Implantologen, Parodontologen, Oralmediziner und chirurgisch interessierte Zahnärzte.

Die Interdisziplinarität wird auch durch die enge Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG) und ihrer Akademie (AMKG) sowie der AG Kieferchirurgie, dem BD Oralchirurgie und dem AK Oralmedizin/Oralpathologie widergespiegelt.

"Die Teilnehmer vermittelten anhand der Kongress-Evaluation 2012 wiederum sehr gute Bewertungen und wertvolle Anregungen, um deren Umsetzung wir bemüht sind", teilt der Veranstalter MedUpdate mit.

Auch 2013 wird die Themenauswahl ihre Dynamik erhalten, indem das Teilgebiet "Komplexe und mikrovaskuläre Rekonstruktionen" neu aufgenommen wird.

Die Implantologie wird nach 2010 und 2011 wieder mit drei Unterthemen vertreten sein und erneut um das Teilseminar "Augmentationen" bereichert und die Traumatologie nimmt sich diesmal dem "Unterkiefer und Kiefergelenk" an. Andere alljährliche Themen werden in bewährter Weise aktualisiert.

Das MKG Update bietet allen Teilnehmern wieder zwei spannende Kongresstage mit großem Wissens-Input und interaktiven Diskussionsrunden in den Speaker's Corners.

Bewährterweise stellen alle 13 Referenten die aktuellen Daten komprimiert und mit Kommentaren versehen im hochwertigen Handbuch zur Mit- und Nacharbeit der Vorträge zur Verfügung.

Das 4. MKG Update findet am 25. und 26. Januar 2013 in den Kurhaus Kolonnaden in Wiesbaden statt.

www.mkg-update.com

Mehr zum Thema

Prophylaxe in der Onkologie

Kühlen gegen Chemotherapie-induzierte Polyneuropathie

Das könnte Sie auch interessieren
Management tumorassoziierter VTE

© Leo Pharma GmbH

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige | Leo Pharma GmbH
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

© Leo Pharma GmbH

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige | Leo Pharma GmbH
Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

© Bayer Vital GmbH

DDG-Tagung 2021

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

© Dr. Sebastian Huth / privat

ADF-Jahrestagung

Dexpanthenol kompensiert den MMP3-Knockdown-Effekt

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

© Mark Kostich / iStockphoto

Radiodermatitis

Bessere Wundheilung unter Dexpanthenol-haltigen Topika

Anzeige | Bayer Vital GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mit ganz unterschiedlichen Aktionen versuchen MFA, auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Hier im Bild die Protestaktion des Verbands medizinischer Fachberufe am vergangenen Mittwoch in Berlin. In vielen Praxen solidarisieren sich aber auch die Ärztinnen und Ärzte mit ihren Fachangestellten.

© Verband medizinischer Fachberufe

Aktion pro Corona-Bonus

MFA streiken, ihre Chefinnen legen sich für sie ins Zeug

Wanderer zwischen den Welten: Professor Gerhard Trabert kandidiert für das Amt des Bundespräsidenten.

© Andreas Arnold / dpa / picture alliance

Präsidentschaftskandidat Trabert

Der „Street Doc“ will ins Schloss Bellevue