Asthma

Julius-Springer-Preis vergeben

Veröffentlicht: 24.03.2015, 12:33 Uhr

BERLIN / HEIDELBERG. Für seinen Fachbeitrag "Aktuelles in der Asthmadiagnostik" ist Professor Marek Lommatzsch jetzt mit dem Julius-Springer-Preis für Pneumologie ausgezeichnet worden.

Der Beitrag des Oberarztesin der Abteilung Pneumologie im Zentrum für Innere Medizin am Universitätsklinikum Rostock ist in der Springer Fachzeitschrift "Der Pneumologe" erschienen.

"Lommatzsch vermag es, komplizierte Sachverhalte leicht lesbar und didaktisch bestens aufbereitet wiederzugeben und so auf pointierte Art und Weise für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

Beeindruckend verbindet der Preisträger theoretische Erkenntnisse mit ihrem praktischen Nutzen", wird der Herausgeber der Zeitschrift Professor Robert Loddenkemper in einer Mitteilung von Springer Medizin zitiert. (eb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Milliarden-Gipfel für die Kindergesundheit

GAVI-Impfgipfel

Milliarden-Gipfel für die Kindergesundheit

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden