Rheuma

Kontrast-MRT hilft bei Arthritis-Diagnose

Veröffentlicht:

TÜBINGEN (hub). Klinisch sind Rheumatoide Arthritis (RA) und Psoriasis-Arthritis (PsA) nicht immer eindeutig zu unterscheiden.

Bei der Differenzierung könnte eine Kontrast-MRT helfen. Das haben Forscher aus Heidelberg herausgefunden, teilt die US-Röntgengesellschaft mit. Die Perfusion des Kontrastmittels sei bei den beiden Arthritisformen verschieden - zumindest nach Ablauf von 15 Minuten. Allerdings sei die Studie mit 31 (RA) und 14 (PsA) Patienten noch recht klein gewesen.

Lesen Sie auch: Kontrast-MRT nicht bei Niereninsuffizienz

Mehr zum Thema

Wettbewerb für berufstätige Rheumapatienten

Kandidaten für RheumaPreis 2021 gesucht

Digitalisierung in der Ausbildung

Virtual Reality unterstützt angehende Rheumatologen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wo sich sonst der „Fliegende Kuhstall“ dreht, wird jetzt geimpft: Karls Erlebnisdorf in Rövershagen.

„ÄrzteTag“-Podcast

900 Dosen AstraZeneca an einem Tag? Ein Hausarzt sagt, wie‘s geht