Mamma-Karzinom

Kontrastmittel zur Diagnose bei Brustkrebs

Veröffentlicht: 11.03.2010, 05:00 Uhr

BERLIN (eb). Wie das Unternehmen Bayer HealthCare mitteilt, hat es zur Entwicklung des Kontrastmittels Gadobutrol (Gadovist®) bei der Magnetresonanz-Tomografie (MRT) der Brustdrüse eine internationale Phase-III-Studie begonnen.

In der Studie werden Effektivität und Sicherheit beim Einsatz des Kontrastmittels in der Magnetresonanz-Mammografie untersucht. Das Präparat ist bereits für die häufigsten MRT-Untersuchungen zugelassen.

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Einlagen, Hörgeräte & Co

700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden