Osteoporose

Kyphoplastie bessert Lebensqualität

Veröffentlicht:

Wirbelkörperfrakturen durch Osteoporose können zu erheblichen Schmerzen und einer Minderung der Lebensqualität führen. In einer randomisierten Studie mit 300 Patienten zeigten sich mit der Ballonkyphoplastie kurzfristig sowie auch längerfristig, das heißt im Mittel über ein Jahr signifikante Verbesserungen (Lancet 373, 2009, 1016).

Es wurde konservativ - mit Schmerztherapie, Osteoporosetherapie und Krankengymnastik - oder zusätzlich mit Ballonkyphoplastie behandelt. Die Lebensqualität - beurteilt nach dem Score SF-36 PCS anhand von körperlichen Fähigkeiten - besserte sich mit der Op stärker als mit der konservativen Behandlung. (ikr)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können