Adipositas

Lottoscheine und Geld erleichtern das Abspecken

PHILADELPHIA (mut). Offenbar verdrängt die Aussicht auf mehr Geld selbst den stärksten Hunger: Durch finanzielle Anreize gelingt es adipösen Zeitgenossen tatsächlich, kräftig abzuspecken.

Veröffentlicht: 10.12.2008, 12:56 Uhr
Lottoscheine und Geld erleichtern das Abspecken

Lottoscheine und Geld erleichtern das Abspecken.

© Foto: Martin Allingerwww.fotolia.de

Dass Geld eine starke Motivation ist, Diätziele einzuhalten, haben US-Forscher jetzt in einer Studie bei 58 Dicken mit einem BMI zwischen 30 und 40 nachgewiesen. Ein Drittel der Teilnehmer erhielt nur eine Diätberatung, ein weiteres Drittel zusätzlich Lottoscheine im Wert von 3 Dollar pro Tag, wenn sie mindestens ein Pfund pro Woche abspeckten.

Das übrige Drittel erhielt Geld für dasselbe Diätziel und konnte sich so im Monat bis zu 250 Dollar dazu verdienen. Nach 16 Wochen hatten 53 Prozent in der Lotto-Gruppe das Diätziel (minus 16 Pfund) erreicht, in der Geldgruppe waren es mit 47 Prozent ähnlich viele. Dagegen führte die bloße Ernährungs- und Bewegungsberatung nur bei 10,5 Prozent der Teilnehmer zum Erfolg.

Im Schnitt hatten die Teilnehmer in der Lottogruppe 13 Pfund, die in der Geldgruppe 14 Pfund abgenommen, in der Kontrollgruppe waren es jedoch nur knapp 4 Pfund, berichten die Forscher aus Philadelphia (JAMA 22, 2008, 2631).

Mehr zum Thema

Ernährung

Sechs Mythen über Milch

Kommentar

Hoffnung bei Steroidtherapien

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

DEGAM

S1-Leitlinie zu COVID-19 aktualisiert

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden