New York

Masern-Notstand für Teile Brooklyns verhängt

Nach einem Anstieg der Masern-Fälle hat New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio einen Notstand für Teile des Stadtviertels Brooklyn ausgerufen.

Veröffentlicht:

NEW YORK. Im US-Bundesstaat News York machend derzeit Masernausbrüche Sorgen. Nun soll sich nach dem Willen des New Yorker Bürgermeisters Bill de Blasio jeder, der in bestimmten Teilen des Viertels Williamsburg lebt, gegen Masern impfen lassen – und zwar innerhalb von 48 Stunden.

Ansonsten drohten Strafen von bis zu 1000 Dollar (etwa 890 Euro), sagte de Blasio am Dienstag bei einer Pressekonferenz. In den betroffenen Teilen Brooklyns leben hauptsächlich orthodoxe Juden. Gerade unter Ultraorthodoxen finden sich häufig Ressentiments gegenüber Impfungen.

Seit Oktober 2018 wurden 285 Fälle von Masern in New York registriert. 2017 waren es insgesamt nur 2 Fälle. Es soll sich um den größten Masernausbruch seit 1991 handeln.

Vor kurzem hatte auch Rockland County, ein Bezirk nördlich der Metropole New York, einen Masern-Notstand ausgerufen und zu drastischen Maßnahmen inklusive pekuniärer Sanktionen gegriffen. Dem Maser-Ausbruch waren Erkrankungswellen in Washington, Kalifornien, Texas und Illinois vorausgegangen. (run/dpa)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Claudia Vollbracht, Humanbiologin und medizinische Wissenschaftlerin beim Unternehmen Pascoe

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Wie Vitamin-C-Infusionen bei COVID-19 helfen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

SARS-CoV-2 und COVID-19

Das sagt die Wissenschaft: Vitamin C und COVID-19

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das fließt das Blut – künftig vielleicht auch von mehr MSM?

Exklusiv Hämotherapie-Richtlinie

Gremium lenkt bei Blutspendeverbot für Schwule ein

Die 103 gesetzlichen Krankenkassen verbuchen im ersten Quartal 2021 in toto ein Defizit von 148 Millionen Euro.

1. Quartal 2021

Kassen zahlen zwei Milliarden Euro an den Gesundheitsfonds