Gynäkologie

Mit zehn Jahren kommen Mädchen in die Pubertät

Veröffentlicht: 09.02.2006, 08:00 Uhr

LONDON (ug). Die Pubertät setzt immer früher ein - bei einem von sechs Mädchen schon vor dem achten Lebensjahr, wie etwa eine britische Studie aus dem Jahr 2000 mit 14 000 Jugendlichen ergeben hat.

Der britische Psychologe Dr. Aric Sigman hat nun Generationen verglichen, so BBC online. Bei den Mädchen beginnt die Pubertät danach durchschnittlich mit 10 Jahren und 18 Monate früher als bei ihren Müttern. Sigman führt das auf das Hormon Leptin im Fett zurück, denn die Mädchen würden auch immer schwerer.

Mehr zum Thema

Kollegin berichtet

Ein Erfolgskonzept bei Harninkontinenz

Petition im Bundestag

Mamma-Ca-Screening: Grenze auf 75 Jahre erhöhen

Onkologie

Alpelisib: Neue Option bei Brustkrebs

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Machen oder nicht? Am Donnerstag diskutierte der Deutsche Ethikrat über das „Recht auf Selbsttötung.

Debatte im Ethikrat

Was heißt eigentlich „freies Sterben“?

Preis fürs Ehrenamt: Der diesjährige Springer Medizin Charity Award wurde am Donnerstagabend an drei Preisträger verliehen.

Virtuelle Springer Medizin Gala

Charity Award 2020 – Ehrungen für das Ehrenamt