Molekulare Klebstoffe sollen Krebs verhindern

DUISBURG-ESSEN (eb). Einen möglichen neuen Ansatz gegen Krebs stellen Forscher von der Uni Duisburg-Essen vor.

Veröffentlicht:

Sie haben entdeckt, wie man das Eiweiß-spaltende Enzym Threonin-Aspartase-1 blockieren kann, das offenbar bei Leukämie und anderen Krebsformen aktiv ist: Durch das "Aneinanderkleben" zweier Protease-Moleküle lassen sich deren tumorfördernden Eigenschaften unterdrücken.

Nun suchen die Wissenschaftler nach chemischen Substanzen, die als molekulare Klebstoffe der Threonin-Aspartase-1 wirken könnten (FASEB 2012, online 23. Mai und Blood Cancer Journal, in press).

Mehr zum Thema

Galenus-Kandidat 2024

Ayvakyt® – anhaltende Reduktion der Symptomatik bei unzureichend kontrollierter ISM

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Umfassendes Angebot

Olympia: Medizinisch ist Paris startklar

Lesetipps