Urologische Krankheiten

Nephro Update bietet aktuellen Stand bei Nierenkrankheiten

WIESBADEN (eb). Für Ärzte mit nephrologischem Schwerpunkt oder Interesse an Nieren- und Hochdruckerkrankungen bietet das Nephro Update 2008 ein neuartiges Fortbildungskonzept. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Studien zu Nephrologie und Hypertensiologie. Das Update ist mit 16 CME-Punkten zertifiziert.

Veröffentlicht:
Für Patienten, die an einer Niereninsuffizienz erkrankt sind, ist die Dialyse ein wesentlicher Teil ihres Lebens.

Für Patienten, die an einer Niereninsuffizienz erkrankt sind, ist die Dialyse ein wesentlicher Teil ihres Lebens.

© Foto: Klaro

Die 13 Seminarthemen des Nephro-Update-Programms decken alle relevanten Themengebiete der Nephrologie ab. Sie werden unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Kai-Uwe Eckardt von der Universität Erlangen/Nürnberg und Professor Manfred Weber von der Universität Köln bearbeitet. Die Referenten präsentieren die relevanten Studien ihres Seminarthemas und kommentieren sie in einem einstündigen Vortrag. Während der Vorträge und in den Pausen stehen die Referenten und wissenschaftlichen Leiter für Diskussionen bereit.

Mit seinem schon in mehreren medizinischen Bereichen erprobten Fortbildungskonzept der Update Kongresse bietet sich das Nephro- Update-Seminar als kompakte zweitägige Fortbildungsveranstaltung an. Das erste Nephro Update findet am 30. und 31. Mai in Wiesbaden statt. Themen des Nephro Updates sind: Diagnostik und Progression, Glomerulonephritiden, erbliche Nierenerkrankungen, diabetische Nephropa-thie, akutes Nierenversagen, Hämo- und Peritonealdialyse, Systemerkrankungen mit renaler Beteiligung, Hypertonie, kardiovaskuläre Komplikationen, renale Anämie, Knochen- und Mineralstoffwechsel und Transplantation. Dazu kommt als Spezialthema die Bildgebung der Niere.

Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches Handbuch zum Seminar, in dem zusätzlich zu den präsentierten Daten weitere Studien vorgestellt und kommentiert werden. Zum Nachbearbeiten der Veranstaltung erhält jeder Teilnehmer außerdem eine CD-ROM mit allen vollständigen Vorträgen.

Die Teilnahme am zweitägigen Nephro Update wird von der Landesärztekammer Hessen mit 16 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Weitere Informationen, das ausführliche Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter: www.nephro-update.com.

Die Online Anmeldung zum Nephro Update 2008 ist über diese Website möglich.

Mehr zum Thema

Vision Zero Onkologie

Die Elimination des Zervixkarzinoms

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.

Initiative gegen Zervixkarzinom

HPV gefährdet Mädchen und Jungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.

Gesundheitspolitik

HPV-Impfung verhindert Krebs

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impetigo bei einem fünf Jahre alten Kind.

© FotoHelin / stock.adobe.com

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist Abstrich meist überflüssig

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Bikej Barakus / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

Gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte werden immer häufiger aus den Praxen abgeworben, beklagt Virchowbund-Vorsitzender Dr. Dirk Heinrich. In der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, wie systemrelevant MFA sind.

© Virchowbund

MFA häufig abgeworben

Virchowbund-Chef: „Ein Arzt alleine ist noch keine Praxis!“