Multiple Sklerose

Neue orale MS-Arznei von Merck Serono vor Aus?

Veröffentlicht:

LONDON (eb). Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Arzneimittelagentur EMA hat die orale MS-Arznei Cladribin negativ bewertet. Das Arzneimittel soll zur Therapie von Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose zugelassen werden. Die Entscheidung über die Marktzulassung erfolgt über die EU-Kommission. Medienberichten zufolge brach der Aktienkurs des Unternehmens um neun Prozent ein.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Schüsse aus Schreckschusspistolen beschäftigen die deutsche Rechtsmedizin. Die Tatwaffen hatten mehrere Zusatzfunktionen.

© jedi-master / stock.adobe.com

Drei Fälle aus der Rechtsmedizin

Von Schreckschusspistole lebensgefährlich verletzt