Mausmodell

Neuer Ansatz für Therapie bei Leukämie

Im Mausmodell haben Forscher durch das Ausschalten einer bestimmten Gensequenz eine Leukämie zum Verschwinden gebracht.

Veröffentlicht: 19.01.2018, 07:31 Uhr

HEIDELBERG. Im Knochenmark entstehen täglich Milliarden neuer Blutzellen. Dabei hat die Aktivität des als Krebsauslöser bekannten Myc-Gens eine wichtige Funktion. Wie hoch diese Aktivität ist, bestimmt ein weit entfernter Erbgutabschnitt namens BENC, der eine hohe Dichte an hintereinander angeordneten Verstärkerelementen – sogenannte Enhancern – trägt, wie ein Forschungsteam um Carsten Bahr vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) berichtet.

Die Forscher haben zudem herausgefunden, dass die BENC-Sequenz auch Einfluss auf die Entstehung einer Leukämie hat (Nature 2018; online 17. Januar): Bei Untersuchungen mit leukämiekranken Mäusen verschwand der Krebs, wenn BENC ausgeschaltet wurde.

Eine weitere Entdeckung: In den Krebszellen einiger AML-Patienten lag BENC in mehreren Kopien vor, berichtet das DKFZ. Bei anderen Patienten sei dagegen nur ein einzelnes Enhancer-Modul in AML-Zellen stark aktiviert gewesen. Beides steigere die Myc-Menge in der Zelle und beeinflusse das Ansprechen auf die Chemotherapie.

"Damit ergibt sich die Möglichkeit, AML-Stammzellen im Blut von Leukämiepatienten besser beurteilen zu können", wird Mitautor Professor Andreas Trumpp in der Mitteilung zitiert. "Da die Aktivität von Enhancern bereits therapeutisch beeinflussbar ist, könnte BENC sogar ein Ziel für neuartige Therapien gegen diese Form von Blutkrebs darstellen." (eb/bae)

Mehr zum Thema

20 Kinder behandelt

CAR-T-Zell-Therapie erfolgreich bei B-ALL

MDS/ Beta-Thalassämie

Grünes Licht für Zulassung von Luspatercept

Multiples Myelom

Daratumumab bei Myelom bald auch subkutan?

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden