Infektionen

Neues tödliches Virus entdeckt

Veröffentlicht: 25.04.2007, 08:00 Uhr

MELBOURNE (ple). Australische Wissenschaftler haben offenbar ein neues Virus entdeckt. Dieses Virus wurde von einem Organspender übertragen und ist möglicherweise Todesursache bei drei Organempfängern, wie Infektiologen aus Melbourne vermuten.

Wie die Columbia University’s Mailman School of Public Health mitteilt, handelt es sich bei dem Erreger um einen nahen Verwandten des LCM-Virus (lymphotropes Choreomeningitis-Virus). DNA-Sequenzanalysen belegten, dass es sich um ein völlig neues Virus handelt. Dadurch konnte es zuvor mit den gängigen Screening-Methoden nicht entdeckt werden.

Das LCM-Virus wird von Nagern übertragen und wurde erst im vergangenen Jahr im Zusammenhang etwa mit Fieber, Koagulopathie, Transplantatdysfunktion und Thrombozytopenie bei Organempfängern in den USA nachgewiesen (N Engl J Med 354, 2006, 2235).

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden