Infektionen

Noro-Viren in Grundschule

Veröffentlicht: 10.12.2007, 05:00 Uhr

GREVENBROICH (ddp). Wegen des grassierenden Noro-Virus ist eine Grundschule in Grevenbroich (Rhein-Kreis Neuss) am Freitag geschlossen worden. Wie ein Sprecher des Kreisgesundheitsamtes sagte, waren 50 Kinder und damit ein Viertel aller Schüler von Magen-Darm-Erkrankungen betroffen. Die Schule sei geschlossen worden, um eine weitere Verbreitung zu verhindern. Nachdem das Gebäude am Freitag desinfiziert wurde, soll die Schule ab heute wieder geöffnet werden.

Mehr zum Thema

COVID-19-Splitter

Schwangere sind besonders gefährdet

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gesichtsmasken können dazu beitragen, dass die Träger die Abstandsregeln missachten,

COVID-19-Splitter

Schwangere sind besonders gefährdet

Muster auf Basis des Maschinellen Lernens erkennen, ist eine Stärke, die Künstliche Intelligenz zum Beispiel bei der Diagnostik einbringen könnte.

Enquete-Kommission

Der Arzt steht über der Künstlichen Intelligenz