Modellrechnung

Nutri-Score senkt Kalorien und Mortalität

Der Nutri-Score begünstigt im Vergleich zu anderen Labels die Wahl gesunder Kost am besten, so eine aktuelle Studie.

Veröffentlicht:
In Frankreich wird die Lebensmittelkennzeichnung via Nutri-Score bereits praktiziert.

In Frankreich wird die Lebensmittelkennzeichnung via Nutri-Score bereits praktiziert.

© Christophe Gateau / dpa / picture alliance

PARIS. Verbraucher wählen mit der Nutri-Score-Ampel deutlich gesündere Lebensmittel aus, berichten französische Forscher um Manon Egnell von der Sorbonne. Nach einer Modellrechnung werden dadurch im Vergleich zu nicht gekennzeichneten Lebensmitteln Produkte mit neun Prozent weniger Kalorien gekauft (pro Tag –180 kcal). Dies würde sich in Frankreich mit 7680 weniger Todesfällen durch ernährungsbedingte Krankheiten niederschlagen (International J Behav Nutri Phys Activity 2019 16: 56).

Bei vier anderen geprüften Labels fiele die Mortalitäts-Reduktion niedriger aus: Health Star (minus 6265), Reference Intakes (–4223), Multiple Traffic Lights (–3583), SENS (2365).

Die Forscher nutzten Daten eines Experiments. Untersucht wurde, wie sich ein Einkaufskorb verbessert, wenn alle Produkte mit je einem der fünf Systeme gekennzeichnet sind. Mit dem Nutri-Score wählten die Probanden im Vergleich mehr Obst (plus 12,4 Prozent), Gemüse (+5,4 Prozent) und Ballaststoffe (+7,2 Prozent) aus, sowie Produkte mit weniger gesättigten Fettsäuren (–29,9 Prozent) und Salz (–4,1 Prozent). Mit Daten zum Ernährungsverhalten der Franzosen wurde dann ermittelt, wie sich die jeweiligen Labels auf Kalorienaufnahme und Nährwertzusammensetzung auswirken würden.

Fazit: Der Nutri-Score fördert die Wahl gesunder Lebensmittel im Vergleich zu anderen Labels am besten und kann so letztendlich viele Todesfälle vermeiden helfen, so die Deutsche Allianz Nichtübertragbarer Krankheiten (DANK) in einer Mitteilung zur Studie. (eis)

Mehr zum Thema

Salz ist nicht gleich Salz

Drei Lektionen zum korrekten Salzen

Kommentar

Die Sache mit der Zuckersteuer

Das könnte Sie auch interessieren
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Health Data Ecosystems - Gesundheitsdatenökosysteme

© Roche Pharma AG

3. Internationale Webkonferenz

Health Data Ecosystems - Gesundheitsdatenökosysteme

Kooperation | In Kooperation mit: Roche Pharma AG
Top-Meldungen

Durchblick behalten

Die neuen Nachweispflichten für Arbeitgeber

Ehrung für Evolutionsforscher

Medizin-Nobelpreis für Erkenntnisse zur menschlichen Evolution