BUCHTIPP DES TAGES

Osteotomie rund um das Knie

Veröffentlicht:

Kniegelenknahe Osteotomien haben derzeit eine Renaissance, nachdem sie in den vergangenen Jahren fast vollständig von der Knie-Endoprothetik verdrängt worden waren. Gründe dafür sind die Anwendung neuer Op-Methoden und Materialien wie Plattenfixateure aber auch der Wunsch vieler Menschen, bis ins hohe Alter schmerzfrei aktiv zu sein.

Angespornt durch Osteotomie-Kurse in Hannover, haben die Unfallchirurgen Professor Philipp Lobenhoffer, Dr. Jens Agneskircher und Dr. Mellany Galla nun ein Lehrbuch zu kniegelenknahen Osteotomien vorgelegt: Darin beschäftigen sich die Autoren zunächst mit Operationsindikationen und der Planung der Eingriffe. Es geht um Knorpeldrücke im Knie, um Untersuchungstechniken, die radiologische Op-Planung sowie um Konstruktionsprinzipien von Plattenfixateuren.

Im zweiten Teil werden verschiedene Operationsverfahren detailliert vorgestellt. Schließlich wagen die Autoren im dritten Teil des Buches einen Ausblick in die Zukunft: In mehreren Kapiteln stellen sie etwa die Computer-assistierte Navigation der proximalen Tibia-Osteotomie und Perspektiven bei Plattenfixateuren vor.

Das Lehrbuch zeichnet sich vor allem durch seine übersichtliche Gestaltung aus. Weiterhin gibt es farbige Abbildungen von Operationen, Grafiken sowie viele Röntgen- und MRT-Aufnahmen. (ner)

Lobenhoffer, Ph., Agneskircher, J. D., Galla, M. (Hrsg.): Kniegelenknahe Osteotomien, Thieme-Verlag Stuttgart 2007, 161 Seiten, Preis: 149,95 Euro, ISBN 978-3-13-142891-2

Mehr zum Thema

Autoimmunerkrankungen und SARS-CoV-2

Methotrexat-Pause nach COVID-Impfung könnte gute Idee sein

Differenzialdiagnosen beachten

Primäres Knochenmarködem-Syndrom: Konsensuspapier vorgelegt

Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Professor Helga Rübsamen-Schaeff, stellvertretende Vorsitzende des Sachverständigenausschuss zur Evaluation des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), übergibt Bundesgesundheitsminister Professor Karl Lauterbach den Evaluationsbericht des IfSG.

© Fabian Sommer/dpa

Update

Lockdown, Maskenpflicht, 2G/3G

Kommission zieht gemischte Bilanz der Anti-Corona-Maßnahmen

Quartalswechsel. Auch zum 1. Juli gilt es für Ärzte wieder, jede Menge Änderungen und Neuerungen zu beachten.

© PhotoSG / stock.adobe.com

Quartalswechsel

Der Juli bringt diese Neuerungen für Ärzte und Praxen

Passanten stehen vor einem Corona-Testcenter in Hamburg. Nicht nur mit den kostenlosen Bürgertests ist nun Schluss. Die KVen weigern sich, Bürgertestungen künftig abzurechnen.

© Marcus Brandt / dpa

Intransparentes Testgeschehen

KVen steigen bei Corona-Bürgertests aus