Studie aus Boston

Parasitenmittel neue Option gegen Ebola?

Veröffentlicht: 09.08.2019, 16:00 Uhr

BOSTON. Nitazoxanid, bisher eingesetzt in der Therapie gastrointestinaler Infektionen der Parasiten Giardia oder Cryptosporidium, könnte bald ebenfalls für die Behandlung von Ebola-Patienten eine Option darstellen. Eine Studie von Wissenschaftlern um Luke D. Jasenosky vom Kinderkrankenhaus in Boston mit menschlichen Zellen bescheinigt dem oral zu verabreichenden Wirkstoff eine deutliche Verstärkung der Immunantwort und verhinderte die Replikation des Ebola-Virus (iScience 2019; online 8. August). (mmr)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden