Multiple Sklerose

Patienten für MS-Studie im Boot

Veröffentlicht:

DARMSTADT (eb). Die Merck KGaA hat den Abschluss der Aufnahme von Patienten für die Studie ORACLE MS1 bekannt gegeben.

Mit dieser Placebo-kontrollierten, internationalen Phase-III-Doppelblind-Studie wird beabsichtigt, die therapeutische Wirkung von Cladribin-Tabletten bereits zu dem Zeitpunkt bei Personen zu untersuchen, bei dem ein erstes klinisches Ereignis auf die Entwicklung von MS hinweist.

Für die Studie wurden 617 Patienten ausgewählt, bei denen ein erhöhtes Risiko besteht, aufgrund eines erst kurz zurückliegenden demyelinisierenden Ereignisses MS zu entwickeln, und bei denen eine kernspintomografische Untersuchung des Gehirns frühe Anzeichen von MS belegte.

Die Patienten wurden zufällig den verschiedenen Studiengruppen zugeteilt, wie das Unternehmen mitteilt.

Mehr zum Thema

Prävention in Hessen

Virtuelles Funktionstraining für MS-Erkrankte

Multiple Sklerose

Plegridy® jetzt auch i.m. applizierbar

Zulassung empfohlen

Ofatumumab bald neue Option bei Multipler Sklerose?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die vergangenen Wochen seien mit Blick auf die Pandemie sehr ermutigend gewesen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Mittwoch im Bundestag.

Corona-Befragung im Bundestag

Spahn kommt glimpflich davon