Haut-Krankheiten

Pizza und Schokolade sind bei Akne erlaubt

WIESBADEN (ars). Seit langem kursiert das Gerücht, dass Pommes, Schokolade oder Pizza Akne auslösen. Das ist nun ad acta gelegt.

Veröffentlicht:

In ihren Leitlinien weist die American Academy of Dermatology ausdrücklich darauf hin, dass zwischen Nahrungsmitteln und Akne kein Zusammenhang besteht. Als Begründung gab Professor Martin Schaller beim Derma Update in Wiesbaden die widersprüchliche Datenlage an. So fand sich in einer Studie mit fast 50 000 Frauen nur eine Korrelation zwischen Akne und milchreicher Kost.

Die Autoren erklären das mit den Hormonen und bioaktiven Stoffen der Milch. Eine andere Studie ergab: Zuckerarme Ernährung verringert Akneläsionen. Dem widersprechen Resultate, wonach zwischen Akne und Glukose-, Insulin- und Leptinspiegel der Patienten keine Assoziation vorliegt. Fazit des Dermatologen aus Tübingen: Vitaminreiche Kost ist zwar auf jeden Fall ratsam, aber Schokolade oder Hamburger lassen die Pickel der meist jungen Patienten nicht vermehrt sprießen.

Mehr zum Thema

Betroffene in „Kolonien“

Lepra-Kranke in Japan weiterhin stigmatisiert

Lungen- und Basalzellkarzinom

Bald zwei neue Indikationen für Cemiplimab?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krisenmanagement in der Corona-Pandemie mit einem hochkarätig besetztem Podium: Ursula von der Leyen, Helge Braun, Christian Drosten, Jens Spahn, Alena Buyx und HSK-Präsident Karl Max Einhäupl.

Startschuss

Hauptstadtkongress – die Eröffnung im Live-Stream

Rosa Sparschwein steht auf Eisscholle: Bröckelndes Eis: Wie lässt sich das drohende Defizit bei den Kassenfinanzen auffangen? Es braucht Ideen neben einer Anhebung der Zusatzbeiträge.

Studie

Krankenkassenfinanzen steuern auf Rekorddefizit zu