Impfen

Pneumokokken-Impfstoff für Kleinkinder zugelassen

Veröffentlicht:

MÜNSTER (eb). Der neue 13-valente Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff Prevenar13® (PCV13) für Säuglinge und Kinder im Alter von sechs Wochen bis fünf Jahren hat von der Europäischen Kommission die Zulassung erhalten. Das teilt das Unternehmen Wyeth mit.

Der Impfstoff bietet die derzeit breiteste Serotypenabdeckung für kleine Kinder. Die neue Vakzine bietet nach Herstellerangaben einen Schutz gegen invasive Pneumokokken-Erkrankungen von rund 90 Prozent. Noch in diesem Jahr soll der konjugierte Impfstoff auf den Markt kommen.

www.wyeth.de

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Bildschirmdarstellung einer Magnetresonanz-(MR)-Mammographie. Deutlich sichtbar ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin.

Onkologie und Palliativmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Fatigue und Schmerzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Die Privatliquidation, aber auch Recall-Tätigkeiten können MFA durchaus im Homeoffice erledigen.

Exklusiv Corona-Prävention

Homeoffice für MFA und ZFA? Ärzte sind skeptisch

Die Genanalytik von SARS-CoV-2 soll nun auch in Deutschland vorangetrieben werden. Dabei können auch spezifische PCR-Verfahren genutzt werden.

Gastbeitrag zur SARS-CoV-2-Testung

Wie mittels PCR-Tests Coronavirus-Mutationen entdeckt werden können