Impfen

Pneumokokken-Impfung schützt vor Pneumonie-Komplikationen

NEU-ISENBURG (eis). Mit der Pneumokokken-Impfung lassen sich alte Menschen wirksam vor Komplikationen einer Lungenentzündung schützen. Das haben spanische Ärzte jetzt erneut in einer Studie bestätigt. Die Daten sollten Kollegen ermutigen, über 60jährige und chronisch Kranke verstärkt zu impfen.

Veröffentlicht: 05.09.2006, 08:00 Uhr

Bei 554 Erwachsenen mit Pneumokokken-Pneumonie wurde in einer Studie der Krankheitsverlauf analysiert, wie Analia Mykietiuk vom Hospital Universitari de Bellvitge in Barcelona und ihre Kollegen berichten (Eur J Clin Microbiol Infect Dis 25, 2006, 457). Die Patienten waren zwischen 1995 und 2004 an der Klinik behandelt worden. 61 von ihnen waren gegen Pneumokokken geimpft.

Ergebnis: Bei den Ungeimpften verlief die Pneumonie im Mittel schwerer, obwohl die Patienten im Mittel neun Jahre jünger waren als Geimpfte (65 vs. 74 Jahre) und weniger von ihnen aufgrund von Vorerkrankungen wie COPD oder Diabetes zu Hochrisikogruppen gehörten (57 vs. 72 Prozent).

Die Ungeimpften waren im Median nach zwei Tagen fieberfrei (Geimpfte ein Tag), hatten fünf Tage Husten (Geimpfte 4,5 Tage), vier Tage Brustschmerzen (Geimpfte drei Tage) und mußten im Median neun Tage in der Klinik bleiben (Geimpfte acht Tage). 35 Prozent der Ungeimpften hatten zudem eine Bakteriämie im Vergleich zu 16 Prozent der Geimpften. Ein Geimpfter (1,6 Prozent) und 27 Ungeimpfte (6,2 Prozent) sind an der Pneumonie gestorben.

Nach einer aktuellen Umfrage ist in Deutschland nur jeder fünfte über 60jährige gegen Pneumokokken geimpft.

Mehr zum Thema

Überblick

Das ist der Stand bei den entwickelten Corona-Impfstoffen

Forschung

Dank Ebola in Rekordzeit zu Corona-Impfstoffen

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Keine Lust aufs Essen? Übelkeit und Geschmacksverlust deuten bei Kindern eher auf COVID-19 als Atemwegssymptome.

Corona-Splitter

Die COVID-19-Symptome bei Kindern

Die Apothekenreform ist in trockenen Tüchern, die ABDA lobt sie als Beitrag zu einer „zukunftsfähigen Arzneimittelversorgung“.

Gesetzgebung

Bundesrat winkt Apothekenreform durch

Gesundheitsminister Spahn während der Debatte zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege im Bundestag. Die Reaktionen sind zwiespältig.

„Beitragstöpfe geplündert“

Kritik an Spahns Versorgungsgesetz hält an