Preis für Patienten mit Rheuma im Beruf

FRANKFURT AM MAIN (eb). Mit dem RheumaPreis 2011 sind drei Berufstätige mit Rheuma ausgezeichnet worden: die Studentin Franziska Kleinmagd, die Orgelbauerin Elke Kasper und der Jurist Daniel Bubel.

Veröffentlicht:

Die Preisträger wurden für ihren besonderen Weg geehrt, mit dem sie ihre Berufstätigkeit auch mit Rheuma fortgesetzt haben, wie es in einer Mitteilung der Initiative RheumaPreis heißt.

Gemeinsam mit ihnen seien auch ihre Arbeitgeber - die BASF, das Unternehmen Orgelbau Eisenbarth sowie die Goethe-Universität in Frankfurt am Main ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert.

In der Initiative RheumaPreis engagieren sich drei Jahre nach der Gründung inzwischen 13 Partner, unter anderen der Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband und die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Metaanalyse

Schützen Biologika bei Rheuma vor Demenz?

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“