Impfungen

RKI hat den Ärzte-Ratgeber Mumps aktualisiert

Veröffentlicht: 21.09.2019, 13:09 Uhr

BERLIN. Das Robert Koch-Institut hat seinen Ratgeber zu Mumps überarbeitet (Epi Bull 2019; 38:397). Beschrieben werden unter anderem Epidemiologie, Diagnostik und Therapie.

Wichtig ist die Prävention: Um die Virus-Zirkulation und Ausbrüche zu vermeiden, wird bundesweit ein kompletter Impfschutz von 95 Prozent in der Bevölkerung angestrebt. Dazu sind auch Impflücken bei Jugendlichen zu schließen. Den Schutz brauchen besonders auch Erwachsene unter 50 in der Patientenversorgung oder in Gemeinschafts- und Ausbildungseinrichtungen. (eis)

Download unter www.rki.de, Mumps in Suchmaske eingeben!

Mehr zum Thema

KBV-Vertreterversammlung

EBM-Reform in jetziger Form wird abgelehnt

STIKO

Impfempfehlungen im Taschenformat

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ernährungstherapie in der Klinik senkt Mortalität

Mangelernährung

Ernährungstherapie in der Klinik senkt Mortalität

EBM-Reform: Es gibt bereits „geeinte Beschlüsse“

KBV-Chef Dr. Andreas Gassen

EBM-Reform: Es gibt bereits „geeinte Beschlüsse“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden