Rohmilch kann zu Infektion mit FSME führen

Veröffentlicht:

BERLIN (hub). Eine FSME-Infektion kann auch durch Lebensmittel erfolgen. Solche über Rohmilch oder Rohmilchprodukte erworbenen Infektionen wurden für das Baltikum beschrieben (Epidemiol Bull 16, 2005, 141).

So waren in Lettland von insgesamt fast 3700 FSME-Erkrankungen der Jahre 1997 bis 2003 bei Kindern 5,3 Prozent und bei Erwachsenen 3,1 Prozent alimentär bedingt. Besonders bei Urlaub auf dem Bauernhof sei in Hochrisiko-Ländern daher Vorsicht geboten.

Der beste Schutz vor einer FSME-Infektion ist die Impfung. Wegen des knappen FSME-Impfstoffs können Kollegen ihre Patienten nur auf allgemeine Schutzmaßnahmen vor einem Zeckenstich hinweisen.

Mehr zum Thema

Für künftige Hausärzte und Zahnärzte

Thüringer Landtag beschließt Vorab-Quote im Medizinstudium

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Dr. Michael Noetel von der Universität Queensland in St. Lucia und sein Team resümieren, dass Sport eine wirksame Behandlung für Depressionen ist, wobei Gehen oder Joggen, Yoga und Krafttraining besser wirken als andere Aktivitäten, insbesondere wenn sie intensiv sind.

© ivanko80 / stock.adobe.com

Metaanalyse

Diese Sportarten können Depressionen lindern