Krebs

Sanofi kauft sich in neue Krebswirkstoffe ein

Veröffentlicht: 28.05.2009, 13:06 Uhr

PARIS (nös). Der Pharmahersteller Sanofi-Aventis hat zwei Wirkstoffkandidaten gegen solide Tumoren eingekauft. Wie das Unternehmen in Paris mitteilte, habe man mit dem kalifornischen Biotech-Unternehmen Exelixis eine Exklusivlizenz für XL147 und XL765 geschlossen.

Beide orale Wirkstoffe hemmen die Phosphoinositid-3-Kinase, die als Signalweg bei soliden Tumoren Bedeutung hat. Die Stoffe werden derzeit in Phase-I-Studien erforscht. Sanofi-Aventis sichert sich nach eigenen Angaben mit der Lizenz die weltweiten Exklusivrechte. Im Rahmen der Entwicklung werde man an Exelixis bis zu eine Milliarde Euro zahlen.

Mehr zum Thema

Krebsfrüherkennung

Industrie will Zugriff auf Daten aus ePA

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden